Voraussetzungen

Für ein Mediationsverfahren sind folgende Voraussetzungen zu beachten:

  • Freiwilligkeit
    Die Teilnahme an einer Mediation erfolgt freiwillig. Das bedeutet auch, dass Sie das Verfahren jederzeit – auch vorzeitig – beenden können.
  • Vertraulichkeit (nach außen)
    Das Mediationsverfahren ist nicht öffentlich. Der Mediator und alle Beteiligten verpflichten sich, keine Informationen an Dritte weiterzugeben.
  • Offenheit (nach innen)
    Die Beteiligten müssen bereit sein, offen über ihren Konflikt zu sprechen und notwendige Fakten wahrheitsgemäß und vollständig darzulegen.
  • Verhandlungsbereitschaft
    Die Beteiligten müssen bereit sein, über den Konflikt und mögliche Lösungen zu verhandeln.
  • Eigenverantwortlichkeit
    Die Beteiligten verhandeln eigenverantwortlich bzw. werden zur Verhandlung entsprechend autorisiert.
  • Fairness
    Sie sind bereit, die Regeln der Mediation zu beachten und den anderen Konfliktbeteiligten mit Achtung zu begegnen.
  • Informiertheit
    Sie sind für die Informationen, die zur Klärung notwendig sind, selbst verantwortlich (ggf. unter Beiziehung externer Fachberatung)